Heimatmuseum: Gemeinde St. Leon-Rot

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Vimeo

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Vimeo LLC
555 West 18th Street, New York, New York 10011, United States of America

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Browser-Typ
  • Browser-Sprache
  • Cookie-Informationen
  • Betriebssytem
  • Referrer-URL
  • Besuchte Seiten
  • Suchanfragen
  • Informationen aus Drittanbieterquellen
  • Informationen, die Benutzer auf dieser Website bereitstellen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Vereinigte Staaten von Amerika

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Vimeo LLC
  • Google Analytics
  • Verbundene Unternehmen
  • Geschäftspartner
  • Werbepartner
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Privacy@vimeo.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Vereinigte Staaten von Amerika

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt St. Leon-Rot
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Heimatmuseum

Museum

In dem kleinen Heimatmuseum veranschaulichen archäologische Funde aus der Steinzeit, aus der nachfolgenden Bronze- und Eisenzeit und aus der Zeit der römischen Gutshöfe sowie Dokumente aus dem Mittelalter die frühen Anfänge der Besiedlung der St. Leon-Roter Gemarkung. Über die neuere Wirtschaftsgeschichte mit den Schwerpunkten Tabakanbau bzw. Tabakverarbeitung und Spargelanbau informiert ein weiterer Raum. Im "Museum zum Anfassen" dürfen große wie kleine Besucher nachgebildete Werkzeuge, Spiele und Gerätschaften selbst ausprobieren.

Am 9. Februar 2003 öffnete das Museum St. Leon-Rot seine Pforten und alle Interessierten waren herzlich eingeladen, die Dauerausstellung zum ersten Mal zu besichtigen. Im rund 80 m² großem Museum werden die Schwerpunkte der Steinzeit, römischen Besiedlungszeit und das Mittelalter auf Stoffbahnen dargestellt. Auch Fundstücke der St. Leon-Roter Gemarkung faszinieren den Betrachter. "Geschichte zum Anfassen" wird im museums-pädagogischen Raum geboten, der sich naturgemäß vor allem an die jüngeren Besucher wendet. Aber auch Erwachsene können dort zum Beispiel erfahren, wie mühsam es früher war, Korn zu mahlen.

Auf die jüngere Geschichte geht derzeit die Darstellung "Vom Tabakfeld zum Golfplatz" im dritten Raum des Museums ein. Dort werden Wechselausstellungen spezielle Themen aufgreifen.

Bronzestatuette eines Laren

Das Heimatmuseum hat den Laren (gefunden: St. Leon-Roter Gemarkung) als sein Logo angenommen. Eine Kopie wird im Museum ausgestellt; das Original befindet sich im Kurpfälzischen Museum Heidelberg.

Arbeitskreis Heimatgeschichte

Ein Museum, zumal ein kleines mit geringer überörtlicher Ausstrahlung, muss immer wieder Interesse durch neue Themen und anziehende Präsentationen wecken, um sich stetigen Zulauf zu erhalten. Mit dem Auftrag, Aspekte der Orts- und Heimatgeschichte zielgruppengerecht zu vermitteln, hat sich das Heimatmuseum mit einem regelmäßigen Veranstaltungsprogramm in unserer Gemeinde etabliert.

Träger des Museums ist die Gemeinde St. Leon-Rot, die die Sachkosten für den laufenden Betrieb, die Anschaffungen sowie die Honorarkräfte für die Öffnungszeiten finanziert.

Inhaltlich getragen und mit Leben erfüllt wird es durch die Aktivität des 2001 ins Leben gerufenen Arbeitskreises Heimatgeschichte, der die Konzeption und Einrichtung des Museums von Anfang an mit begleitet hat, seit der Eröffnung ein regelmäßiges Aktionsprogramm durchführt und Besucher durch das Museum führt.

Die Mitglieder des Arbeitskreises Heimatgeschichte sind mit Ausnahme der Angehörigen der Gemeindeverwaltung ehrenamtlich tätig. Die Geschäfte des Arbeitskreises sowie die Museumsverwaltung werden beim Haupt- und Ordnungsamt der Gemeindeverwaltung geführt. Bei den gewöhnlich im Rathaus St. Leon-Rot stattfindenden gemeinsamen Sitzungen werden alle Ideen zusammengetragen und die anstehenden Aktionen koordiniert. Gerade beim Museum arbeiten Gemeinde und Ehrenamtliche auf sehr eng verflochtene Weise zusammen.

Darüber hinaus sieht sich der Arbeitskreis generell als Ansprechpartner für die Heimatgeschichte und unterstreicht dies durch eigene Veröffentlichungen, wie Festschriften anlässlich der Jubiläen St. Leons und des Sauerkrautmarktes. Das 2004 neu erschienene Heimatbuch St. Leon-Rot wurde durch den Arbeitskreis überarbeitet, ergänzt und gestaltet. Laufende Mitarbeit bei bevorstehenden Ausstellungen, die Teilnahme am Kinderferienprogramm der Gemeinde und bei vielen anderen Gelegenheiten wie z.B. bei der 850 Jahr-Feier des Ortsteils St. Leon zeugen von der Schaffenskraft der Mitglieder.

Mehr zum Thema  "Mundart" in St. Leon-Rot.

Die Mitglieder des Arbeitskreises

Von links: Franz Stoll, Kuno Schnader, Ana-Sophie Walter*, Willi Steger, Sandro Keilbach, Roswitha Thome, Emil Klevenz, Konrad Kamuf, Dennis Herzog, Bürgermeister Dr. Alexander Eger, Gisela Felix, Agathe Helmling, Elisabeth Kneis, Wilhelm Mertel, Erich Heger, Anette Reich*, Carmen Gehrlein Es fehlt: Heidemarie Tischhäuser

Bild: Frau Lawinger-Erhard, 2021

* = Gemeindeverwaltung

Historische Ortsführung

Kurzweiliger Leitfaden zu historisch bedeutsamen Orten

Acht Stationen sind per Internet oder Telefon verfügbar. Nach dem Vorbild von Malsch und Wiesloch bietet auch St. Leon-Rot jetzt eine telefonische Ortsführung an: „St. Leon-Rot hören“. Damit möchte die Gemeinde einerseits „die Bürger für die Ortsgeschichte sensibilisieren“, sagte Bürgermeister Dr. Alexander Eger. Andererseits biete man allen, die Interesse an historisch interessanten Stätten in der Gemeinde haben oder sie Besuch von außerhalb vorstellen möchten, einen prägnanten und kurzweiligen Leitfaden an die Hand. Genauer: ans Handy.

Gemeinsam mit Anette Reich vom Hauptamt und Mitgliedern des Arbeitskreises Heimatgeschichte stellte der Bürgermeister das Angebot an einem geschichtsträchtigen Ort vor: der „Kramerschen Mühle“ in St. Leon. Dort brachte man gemeinsam eines der acht Schilder an, die auf die Ortsführung hinweisen. Darauf sind zum einen die Telefonnummern genannt, unter denen man die kurzen, mit Musik bereicherten Sachvorträge anhören kann. Zum anderen zeigt es einen „QR-Code“, den man einfach mit dem Handy aufnimmt, um die Ortsführung übers Internet zu erreichen. Acht Stationen hat diese Führung: die alten Rathäuser von St. Leon und Rot, die alte Kastanienschule Rot und eben die Kramersche Mühle. Die katholischen Kirchen werden je zweifach vorgestellt, mit allgemeinen Informationen und detaillierteren, die man abrufen kann, wenn man sich im Innenraum befindet. Darüber hinaus hat der Arbeitskreis Heimatgeschichte Hörszenen um das „Wundermädchen von Roth“ und einen „Huldigungsritt“ aus dem 17. Jahrhundert erstellt, als St. Leon und Rot noch zum Hochstift Speyer gehörten und Schultheiß und Bevölkerung dem neu gewählten Bischof auf einer Prozession Treue schwören mussten. Die musikalische Umrahmung übernahmen die Musikkapelle St. Leon-Rot sowie die Cäcilienvereine der Ortsteile. Damit werde der Leitfaden zur Ortsgeschichte kurzweilig, so Bürgermeister Eger.

Fürs Verfassen der Texte dankte Eger Kuno Schnader (Rot) und Gisela Felix (St. Leon), die übrigen Arbeitskreis-Mitglieder lobte er fürs Engagement als „Korrekturhörer und Ideengeber“. Eger freute sich auch, diese „besondere Aktion“ in einem Jubiläumsjahr verwirklicht zu haben: Schließlich hätten sich St. Leon und Rot vor nunmehr 40 Jahren zu einer Gemeinde zusammengeschlossen. David Heintz, Musikproduzent aus Weinheim, der die Ortsführung technisch umgesetzt hatte, gab den Besuchern anschließend eine Hörprobe vom Infotext über die „Kramersche Mühle“. Die Mühle war laut Eger am „Tag des offenen Denkmals“ auf für alle überraschend großes Interesse gestoßen, auch ein Grund, warum die Vorstellung der telefonischen Ortsführung hier stattfand. Im Wahlkampf war der Erhalt des historisch bedeutsamen Gebäude-Ensembles ein Thema gewesen. Doch wie Bürgermeister Eger jetzt erläuterte, gestaltet sich das Vorhaben sehr schwierig – gerade angesichts der großen Gesamtinvestition (in Millionenhöhe).
Vor allem fehle es an einem „realistischen Nutzungskonzept“, erläuterte Eger. Man stehe gemeinsam mit der Eigentümer-Familie Kramer in Kontakt mit Investoren, noch sei aber nichts spruchreif. Bedauerlicherweise ist Eger zufolge von der historischen Mühlentechnik nichts erhalten außer zwei Mühlsteinen, von denen einer bereits am Tor platziert wurde.

Mit freundlicher Genehmigung aus der Rhein-Neckar-Zeitung entnommen.

Die Ortsführung selbst ist hier zu finden. Die acht Stationen der Ortsführung erreicht man telefonisch unter Telefonnummer: 06227 3949- mit der fortlaufenden Durchwahl von Telefonnummer: 06227 3949-801 bis Telefonnummer: 06227 3949-808:

  • Altes Rathaus Rot: Telefonnummer: 06227 3949-801
  • Kath. Pfarrkirche St. Mauritius: Telefonnummer: 06227 3949-802
  • St. Mauritius Rot Innenraum: Telefonnummer: 06227 3949-803
  • Alte Kastanienschule Rot: Telefonnummer: 06227 3949-804
  • Kath. Pfarrkirche St. Leo der Große: Telefonnummer: 06227 3949-805
  • St. Leo der Große Innenraum: Telefonnummer: 06227 3949-806
  • Alte Mühle St. Leon: Telefonnummer: 06227 3949-807
  • Altes Rathaus St. Leon: Telefonnummer: 06227 3949-808

Literatur zu St. Leon-Rot

Im Museum und im Bürgerbüro des Rathauses können Sie folgende Bücher bzw. Broschüren erwerben:

Heimatbuch zur Geschichte von St. Leon-Rot

Das Heimatbuch wendet sich an alle St. Leon-Roter, die Interesse an der Geschichte ihrer Heimatgemeinde haben, und an Neubürger, die die geschichtlichen Hintergründe St. Leon-Rots kennen lernen wollen. Das zum Selbstkostenpreis von 35 € angebotene Buch sei jedem heimatgeschichtlich Interessierten empfohlen.

Der Tag des Schreckens

Mit Hilfe von Zeitzeugen vergegenwärtigt Kuno Schnader vom Arbeitskreis Heimatgeschichte St. Leon-Rot in der Dokumentation „Ostersonntag, 1. April 1945. Der Tag des Schreckens. Deutscher Artillerieangriff auf Rot. Maschinengewehrsalven und Kanonensprengung in St. Leon“ ein erschütterndes Kapitel unserer Ortsgeschichte. Entstanden ist eine wertvolle Dokumentation basierend auf Schilderungen individueller Erinnerungsbruchstücke der Zeitzeugen sowie historischen Dokumenten, die in den soziohistorischen Kontext eingebettet werden. Dadurch treten insbesondere die emotionalen Auswirkungen der Katastrophe sowohl auf Einzelpersonen als auch Familien in besonderem Maße zu Tage.

Die Dokumentation „Ostersonntag, 1. April 1945. Der Tag des Schreckens. Deutscher Artillerieangriff auf Rot. Maschinengewehrsalven und Kanonensprengung in St. Leon“ erschien in ihrer 3. Auflage am 26. März 2020. Der "Tag des Schreckens" ist nun im Bürgerbüro zu den entsprechenden Öffnungszeiten erhältlich. Das Buch wird gegen eine Schutzgebühr i. H. v. 13,50 € abgegeben.

St. Leon-Rot und seine Gemarkung

Die informative Broschüre ist aufgrund jahrelanger Recherchen und Befragungen entstanden. Sie liefert Beiträge für das nächste Heimatbuch und  will dazu beitragen, heimatkundliches Kulturgut zu erhalten und die junge Generation sowie hinzugezogene Mitbürger mit der heimatgeschich-tlichen Entwicklung von St. Leon-Rot vertraut zu machen.

Die Broschüre ist gegen eine Schutzgebühr von 4.--€ im Bürgerbüro des Rathauses und im Museum erhältlich. Text von Kuno Schnader.

Festschrift zur Ersterwähnung St. Leons

Im Jahre 2007 feiert St. Leon die 850. Wiederkehr der Ersterwähnung im Jahre 1157. Der Arbeitskreis Heimatgeschichte, der sich gründete, um das hiesige Museum zu betreuen, stellte Historisches und Aktuelles in einer Festschrift zusammen. Die Gemeinde hat diese Schrift herausgegeben. Sie wird gegen eine Schutzgebühr von 2 € abgegeben.

Geschichte der Tabakindustrie in St. Leon-Rot

Tabakanbau und Zigarrenindustrie spielten in der neueren Geschichte von St. Leon-Rot eine wichtige Rolle. Sie führten dazu, dass die Einwohner Arbeit hatten und durch den Verdienst einen besseren Lebensstandard erreichen konnten. Das Buch kostet 9.80 €.

Kochbuch mit römischen Rezepten

Köstliche und wertvolle Rezepte aus alten Zeiten können Sie zu einem kleinem Preis von 1,60 € zu erwerben. Die Rezepte wurden von Mitgliedern des Arbeitskreis zusammen gestellt.

Straßen, Wege, Gassen und ihre Namen

Der Arbeitskreis "Heimatpflege" hat unter Federführung von Kuno Schnader, unterstützt von anderen Mitgliedern des Arbeitskreises und von Bürgern der Gemeinde die Broschüre "Straßen, Wege, Gassen und ihre Namen" herausgegeben. Das Bändchen informiert zu allen Bezeichnungen der Verkehrsverbindungen, zeigt Historisches auf und gibt damit auch einen Überblick über Entstehen und Entwicklung der Gemeinde. Die Broschüre wird gegen eine Schutzgebühr von 2 € abgegeben.

"Frauenleben im Mittelalter und Frauengestalten in der Ortsgeschichte von St. Leon-Rot"

Die Sonderausstellung „Frauenleben im Mittelalter und Frauengestalten in der Ortsgeschichte von St. Leon- Rot“ mit ihren anschaulichen Begleitheft ist bei näherer Betrachtung eine Würdigung und Wertschätzung der Frauenarbeit im Dienste der Gesellschaft. Mit dem Teilthema „Frauengestalten in der Ortsgeschichte von St. Leon-Rot“ stellt der Arbeitskreis Heimatgeschichte den lokalen Bezug her und verweist auf Erkanfrida, eine Gräfin aus der Region Picardie in Nordfrankreich. Die Broschüre wird gegen eine Schutzgebühr von 2,-- € abgegeben.

"Das Wundermädchen von Roth"

Margaretha Weiß aus Roth, 1529 geboren, Tochter des Seyfried Weiß und dessen Ehefrau Barbara Weissin, verweigert ab ihrem zehnten Lebensjahr jegliche Nahrungsaufnahme und auch das Trinken. Die Nachricht über das sensationelle Ereignis verbreitete sich von der Nordsee bis zum Mittelmeer. Kirche, Medizin, Justiz, Kunst und sogar der Reichstag beschäftigten sich mit dem Geschehen.

Die Broschüre wird gegen eine Schutzgebühr von 2,-- € abgegeben.