Jugendzentrum "JAM"

Schon seit einiger Zeit ist das neue Jugendzentrum in der Gemeinde aktiv; es wurde im Spätjahr 2009 offiziell eröffnet. Im Auftrag der Gemeinde betreibt der Verein "Offene Jugendarbeit" e.V., Dielheim, diese Begegnungsstätte für die St. Leon-Roter Jugend.
Das Jugendzentrum wird von   Bernd Hafermann und  Sophie Knappe geleitet.

Jugendzentrum

Die Jugendlichen haben ihrem Jugendzentrum folgenden Namen gegeben:
JAM = Jugend and more

Der neue Jugendtreff in St. Leon-Rot ist in den Räumen der AWO bei der alten Kläranlage (An der Autobahn 50a, Tel: 06227/3846360, E-Mail: juz-st.leon-rot@gmx.de ) untergebracht. Das Jugendzentrum "JAM" ist auch auf Facebook erreichbar. Dort erfahren Sie auch die Neuigkeiten über Veranstaltungen etc.

 In dem im Obergeschoss geschaffenen Jugendraum vollzog das Jugendzentrum seine ersten Schritte und kann darlegen, dass es nicht nur kurzzeitig, sondern langfristig Bestand haben wird und mit Leben erfüllt werden kann.

Diese Probephase entspricht der Entscheidung des Gemeinderats, der hohe Anfangsinvestitionen vermeiden wollte. Über einen Zeitraum von zwei bis zweieinhalb Jahren sollen die Jugendlichen und die Sozialarbeiter nachweisen, dass es sich bei der Einrichtung nicht um eine Eintagsfliege, sondern ein tragfähiges Angebot an die Jugend handelt.
Die Arbeit des Jugendzentrums hat sich bewährt, weshalb der Gemeinderat entschieden hat, einen Neubau zu erstellen, der Domizil des Jugendzentrums wird. Dieser Neubau wird an der Einmündung der Dietmar-Hopp-Straße in die Straße "An der Autobahn" platziert sein. Dorthin wird auch die Skater-Anlage verlegt.